Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blaufelden
die Gemeinde mittendrin
Zur Startseite der BDS

Volltextsuche

Aktivitäten

Ostermarkt am 2. April 2016 - ein noch nie dagewesener Publikumsmagnet

Buntes, kunsthandwerkliches Angebot und ausgewählter Trödel

In großen Scharen zogen die Besucher durch die Hallen, ob beim Ostermarkt oder beim Trödelmarkt, überall konnte man die Vielfalt, von den über 90 Ausstellern bewundern.
Ostereier in allen Variationen und aus den unterschiedlichsten Materialien entzückten und lockten. Viele Stammkunden konnten Frau Söldner aus Crailsheim, Frau Lechs aus Ulm, Frau Mucha aus Bühlerzell und Frau Haible aus Feuchtwangen begrüßen. Jedes Ei ist ein handgefertigtes Kunstwerk und somit ein wichtigster Bestandteil des Ostermarktes. Ob traditionelle oberschlesische Kunst des Eierverzierens oder handbemalte Vogelmotive, ein wertvolles Geschenk zu Ostern ist immer dabei.
Zudem gab es Hasen, Hühner  und Gänse aus Holz, Filz, Keramik, Heu oder Blech. Süße Küken und farbenfrohe Vogelscharen kündigen den Frühling an. Ganz neu war das Angebot von Frau Brück aus Großaltdorf mit ihren Hasen und Hühner aus Stahlblech. Die Oberflächen der Kunstwerke werden mit der Flex bearbeitet und angeflammt, um eine dunkle Patina zu erzeugen.

Die Vielfalt lässt sich im Einzelnen gar nicht mehr fassen, angefangen von Schmuck, Korbwaren, Kerzen, Grußkarten, Türkränzen, es war alles zu finden.
Eine bunte Menagerie bevölkerte die Tische in der Markthalle beim Trödelmarkt des Fanfarencorps, unglaublich was da alles an Kunst und Kram, oder auch Kitsch zu finden war. Von der Stehlampe bis zum Nachttopf, von der Sammeltasse über Bücher, Bilder und sonstiges, eine bunte Welt für sich.

Natürlich waren wir bemüht die große Besucherzahl mit einer guten und reibungslosen Bewirtung zu versorgen. Dem ist die Metzgerei Setzer vorbildlich nachgekommen, auch die Landfrauen konnten mit Kaffee und Kuchen die Besucher in gewohnter Weise hervorragend bedienen.

Wir danken allen Ausstellern, allen die mitgeholfen haben den Markt zu bereichern und einen reibungslosen Ablauf zu gewähren.
Der Standort Blaufelden mit dem einmaligen Hallenangebot und der vorbildlichen Organisation bietet die besten Voraussetzungen und stärkt auch künftig die Nachfrage von vielen Ausstellern, die wir in der Zwischenzeit alle gar nicht mehr aufnehmen können.

Weitere Informationen