Blaufelden (Druckversion)

Kunst-Handwerker-Markt übertraf alle Erwartungen


Viele Neuheiten werteten den Markt 2017 gewaltig auf

 

Schon zu Beginn strömten die Besucher aus allen Richtungen und von Nah und Fern durch die Hallen und das Freigelände. Auch das Wetter hatte es wiederum gut gemeint.
Neu dabei war die Kunsthandwerkerin Frau Beyer aus Würzburg mit ihren Stuhlflechtarbeiten. Diese Technik fasst so langsam im gehobenen Möbelstil wieder Fuß. Familie Koch aus Frankenhardt hingegen zeigte ihre tollen Kupferarbeiten. Der große und absolute Renner war Frau Kemmler aus dem Tee und Kräuterhaus aus Aalen, sie überzeugte mit ihrem Handwerk, aus über 100 Sorten von Gewürzen und Tee. Sie stellt ihre Zusammensetzungen selber her. Dazu Bonbons sowohl in Kräuter oder als auch süßer Auswahl, aber alles selbst gemacht. Aus Satteldorf kam Herr Thumm, der aus verschiedenen Holzsorten in handarbeitlicher Einzelanfertigung Hilfsgeräte für Küche und Haus anzubieten hatte. Herr Richter aus Blaufelden wiederum ergänzte das Angebot für den täglichen Koch- und Zubereitungsbedarf wie Essig, Fruchtaufstriche usw.. Großer Andrang herrschte wie immer beim Messerschäfer Thomas Holz.
Natürlich lebt der Markt von der großen Vielfalt, handwerkliches Können, ob in Glas und Schmuck, in Papier oder aus Holz und so muss es auch bleiben.
 
Viele fleißige Hände waren wieder beim „Landfrauencafé“ im Einsatz, über 60 selbst gebackenen Kuchen oder Blotz wurden hergestellt. Diese Produkte genießen nach wie vor große Beliebtheit im Marktgeschehen.
 
Große Zufriedenheit herrschte auch beim Fanfarencorps mit ihrem Spießbratenfest, der wieder für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgte.
 
Viel Spaß hatten die Kinder wieder bei der Kleineisenbahnanlage im Freizeitpark. Hier zeigte sich der Verein vom Eisenbahn- und Dampfmodellmuseum im Einsatz.
 
Große Zufriedenheit herrschte bei allen 80 Austellern. Sie waren sehr erstaunt über die beträchtliche Zahl von interessierten und angenehmen Besuchern sowie über die tolle Atmosphäre.
Unsern herzlicher Dank gilt allen Gästen für ihren Besuch aber auch allen, die zu dem Erfolg beigetragen haben, ob Aussteller oder Vereinsmitarbeiter und auch den Mitarbeitern des Bauhofes.

http://www.blaufelden.de/index.php?id=245&L=0