Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blaufelden
die Gemeinde mittendrin
Zur Startseite der BDS

Volltextsuche

Blaufelden Aktuell

Weihnachtsmarkt und Adventsausstellungen

Weihnachtsmarkt und Adventsausstellungen
an zwei unterschiedlichen Tagen
 

Der Samstag war ein Tag auf dem Markplatz, wie man es sich wünschte.
Fast kein Durchkommen und alle Standbetreiber mit zufriedenen Gesichtern. Wie jedes Jahr gab es genügend Versorgungsstände. Glühwein in allen Geschmacksrichtungen, Gegrilltes, Waffeln und Crêpe, eben alles, was gut für den Magen ist. Doch leider viel zu wenig Gebasteltes und Weihnachtliches für Haus und Hof. Die musikalischen Beiträge kamen bei den vielen Besuchern gut an.
 

Ganz anders war der Sonntag. Die Kälte und der Nieselregen hielt die Besucherzahl in Grenzen, zum Nachteil der Standbetreiber.
Kurz entschlossen mussten aus gesundheitlichen und technischen Gründen, sowie zum Schutz der Instrumente, alle Vorführungen in die Halle verlegt werden. Leider ernteten wir als Veranstalter dafür wenig Verständnis.
 

Die mit bunten Lichtkegeln ausgewiesene Strecke zeigte den Besuchern den Weg vom Weihnachtsmarkt auf den Hindenburgplatz zu den Ausstellungen in die Hallen. Bisher war der Besuch bei den Ausstellungen in den Hallen eher schwach, überhaupt am Samstag, dieses Jahr konnte man durch das schlechte Wetter am Sonntag eine sehr gute und starke Besucherzahl feststellen.
Die Ausstellungen waren vielseitig und bunt, das gilt auch für die Lokalschau des Kleintierzuchtverein Z472 Blaufelden. Hasen und Federtiere in allen Formen und Farben. Insgesamt waren es 380 Tiere.
Udo Hauber konnte sich über die Anzahl der Besucher bei seiner Krippenausstellung
nicht beklagen, nur der Verkauf war schwach.
Ein paar Meter weiter lockte die Adventsausstellung zum Bummeln. Viele schöne Handarbeiten fanden Anklang bei den Besuchern: Kerzen, Adventskränze, Figuren aus unterschiedlichen Materialen und vieles mehr konnten gekauft werden.
Bei der Modellbahnausstellung drehten mehrere Züge auf der großen Anlage ihre Runden und so mancher Erwachsene schwelgte in Erinnerung an die eigene Kindheit zurück. Viele fachinteressierte Besucher waren im Meinungstausch zu erkennen.
Die Vielzahl, Weihnachtsmarkt und Ausstellungen sind keine Konkurrenz, wie so manche ihre Aussagen trafen, sondern im Gegensatz zu den vielen anderen Weihnachtsmärkten eine Besonderheit.
 
Werner Schieber
Kulturamt Blaufelden