Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blaufelden
die Gemeinde mittendrin
Zur Startseite der BDS

Volltextsuche

Blaufelden Aktuell

Taubenmarkt 2019 Rückblick

Ringsum freundliche, neugierig glückliche Gesichter, die sich bei dieser ebenso freundlichen Winterwetterschmuddellücke rechtzeitig zum Taubenmarktwochenende ,in Wiesenbach umschauten.
Kein Schnee und nur wenig Kälte, dafür am Samstag und Sonntag auch blauer Himmel und Leute – überall Leute, die zwischen herzlichen Begegnungen auf der Straße und den zahllosen besonderen  Gelegenheiten im Ort hin- und hergerissen, sich am Sonntag ein persönliches Bild mit hohem Unterhaltungswert über Wiesenbach machen konnten.
Mann, Frau und Kinder kamen ziemlich in Bewegung, um auf dem Taubenmarktrundweg „Alles“ anschauen, mitmachen, ausprobieren und genießen zu können. Da war manche Kutsche vollbeladen mit lauter Leuten von hier und dort und von noch weiter fort.
Herzlichen Dank an Alle ,die wieder beeindruckend dazu beigetragen haben, den Ort und seine Talente ins rechte Licht zu rücken. Es ist aber auch sehr zufriedenstellend, wenn die vielzähligen und vielfältigen Angebote so zustimmend zur Kenntnis und in Anspruch genommen werden.
 Für diese ortsbildprägende  breite Unterstützung durch Vereine, Handwerker, Selbständige, Geschäftsleute , Bürgerinnen und Bürger bedanke ich mich  auch im Namen des Ortschaftsrates Wiesenbach.

Schon am Samstag gab es bei Feuerwehrglühwein und vollbesetzter Kleintierschau zur Eröffnung ein interessiertes, fröhliches Publikum, das sich nach der Eröffnung des  73. Taubenmarktes im Rotlichtmilieu der Faggelichsheizung im Feuerwehrmagazin wohl sein ließ. Auch bei der Ortschaftsratsveranstaltung mit Reiner Hofmann und Kurt Klawitter kam Hohenlohe und Hohenloher in den vorgetragenen Gedichten voll zur Geltung.
Am Sonntag fand wieder jenes bunte Treiben auf den Straßen statt, jene Mischung aus Menschen , Gelegenheiten, Informationen und Besonderheiten  ganz nach dem Motto: am Taubenmarkt ist der Weg das Ziel und die Begegnung der Lohn. Auch beim Autohaus, den Handwerkern ,der Kirchengemeinde, den Landfrauen, dem Albverein, der Kapelle Kunst-Kultur und den Schank- und Genussstellen gab es reichlich Bewegung im Laufe des Tages ,so dass jeder finden konnte, was ihn interessierte und bewegte.
Am Montag wurde das Taubenmarktprogramm auf Einladung des Bauernverbandes durch den Vortrag von Peter Steinbach zum Thema Wald und dem von Bürgermeisterin Weber vorgetragenen umfassenden Überblick zum Stand der Gesamtgemeinde Blaufelden und den  bevorstehenden Entwicklungsbemühungen seitens der Gemeinde von einem zahlreichen Publikum mit großem Interesse verfolgt.
Traditionell abgerundet wurde der Taubenmarkt dieses Jahr für die Kindergartenkinder der Gemeinde  mit einer begeisternden Zauberschau von Chrismagic.
Für die Erwachsenen gab es zum guten Taubenmarktschluss wieder die Qualitätskuchentheke Landfrauen dann überregional bekanntes SCW – Täubchenmahl und andauernde Bereitschaft zum Feuerwehrausklang.
Ein solches gelungenes Regionalfeiertagslangwochenende zum Wiesenbacher Jahresbeginn  tut gut, macht gute Laune, stärkt die Gemeinschaft, ist nicht selbstverständlich aber nährt die Hoffnung auf  2020.
Schließlich ist nach dem Taubenmarkt  gleichzeitig vor dem Taubenmarkt.


Manfred Glemser
Ortsvorsteher.