Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blaufelden
die Gemeinde mittendrin
Zur Startseite der BDS

Volltextsuche

Blaufelden Aktuell

Kunst- und Handwerker-Markt

Der Ausflugstermin ins Hohenlohische bietet eine bunte und schöne Vielfalt

Wenn am Sonntag, 14. Juli, ab 11.00 Uhr der rege Markt in den zwei Hallen und dem Freigelände beginnt, sind alle Vorbereitungen getroffen, wertvolle Kunstarbeiten zu erkunden. Natürlich sind auch viele Hobbybastlerinnen mit dabei. Viele Aussteller sind seit Beginn der Märkte in Blaufelden dabei und haben auch ihre Stammkundschaft. Das ist ein gutes Zeichen für die Beliebtheit des Marktes.
Von Werner Schieber Blaufelden.

Seit 1698 besteht „Ein Marckfleck“ Blaufelden. Im Wandel der Zeit hat sich das Marktgeschehen in Blaufelden gewaltig verändert.
Denken wir kurz zurück:
Da fand noch der größte Schweinemarkt in Europa statt oder die großen Fleckviehversteigerungen, zu der sogar Internationale Gäste aus aller Welt angereist kamen. Die jetzige Markthalle ist der Rest aus der Vergangenheit. Bei einer Veranstaltung wurde ich gefragt, was mit dem so bekannten Marktort geschehen ist. Ich konnte berichten, dass aus ganz kleinen Märkten in der Zwischenzeit ganz große entstanden sind, hauptsächlich durch die Neugestaltung des Veranstaltungszentrums 2013 mit dem Bau der Mehrzweckhalle und dem Umbau der alten Markthalle. Dies schaffte ein Marktgelände der Superlative. Der Ostermarkt wie auch der jetzige Kunst- und Handwerker-Markt locken mit über 80 Ausstellern Tausende von Besuchern aus der ganzen Region an. Weiter ist die Messe für Umwelt und Energie beim Hohenloher Volksfest neben dem Krämermarkt eine sehr wichtige Markteinrichtung. Viele überörtliche Märkte schlossen sich an, zum Beispiel der Landwirtschaftliche Gebrauchtmaschinenmarkt oder die Werksverkauf-Märkte.

Das ist heute der Marktstandort Blaufelden. Zurück zu unserem Kunst- und Handwerkermarkt. Sehr stark vertreten ist das Handwerk der Holzverarbeitung, welches ausschließlich pure Handarbeit ist. Als große Kunst können wir auch die tollen Verbrauchswaren zum Kochen im Haushalt, Kräuter für alle Gerichte aus der Natur zusammengestellt, Öle und Essig in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen bezeichnen. Kräuterbrote, Liköre, Schnaps, Gin und Whisky, dann noch Seifen, Zirbelkissen, Marmelade, Speise- und Gewürzsalz und vieles mehr

Weidekörbe von Hand hergestellt, schon fast vergessen findet man immer noch auf unserem Markt. Steinzeug, Gebrauchs- und Gartenkeramik, aus Metall hergestellte Sonnen, Vögel und Windräder, daneben Nistkästen, Insektenhotels und Vogelhäuser. In unserem weiteren Rundgang entdecken wir edlen Schmuck aus Meisterhand, sehr fein und elegant, aber auch etwas für die neue Mode. Was wäre ein so großer Markt ohne die vielen Geschenkartikel, Karten, Geschenkboxen und vielen Dekorationstücken.

Auch wieder dabei ist ein Schärfdienst. Die Marktbesucher können also getrost ihre Scheren und Messer zum Schleifen und scharf machen mitbringen. Nach dem vielen Eindrücken durch die langen Gänge benötigt man auch mal Rast und Ruhe. Diese findet man an gewohnter Stelle bei den Landfrauenvereinen Blaufelden und Wiesenbach. Ein großes Angebot an selbstgebackenem Gebäck und Kuchen erwartet Sie. Viele fleißige Hände waren wieder am Werk.

Wie schon seit Jahren findet das Spießbraten–Fest des Fanfarencorps Blaufelden an gleicher Stelle statt. Auf der Karte zu finden der geheimnisvoll hergestellte Spießbraten, aber auch verschiedene Grillwürste. Rundum für alle eine gute Bewirtung. Das Spießbratenfest selbst beginnt schon am Samstag, 13 Juli um 18.00 Uhr an der Markthalle. Gut gerüstet heißen wir alle Besucher herzlich willkommen und wünschen ihnen einen sehr schönen und angenehmen Aufenthalt bei unserem Kunst- und Handwerkermarkt bei hoffentlich angenehmen Temperaturen.