Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blaufelden
die Gemeinde mittendrin
Zur Startseite der BDS

Volltextsuche

Blaufelden Aktuell

Neujahrsgruß

Goldrot im Nebel glüht die Sonne ...
frisch hinein in den prächtigen Tag!
frisch hinein in das junge Jahr!
vorwärts! Glück und Sieg entgegen!

Einen Mantel um, den Hut ins Gesicht,
einen Stock in die Hand! mehr braucht es nicht!
Um Gotteswillen nur nicht lang grämen!
nur nicht lang stehen und Abschied nehmen!
sei froh, den Kram einmal los zu sein!
oder mit langem Räumen und Schnüren
und Hin und Her die Zeit verlieren!
Es bleibt jedes Jahr ein kleiner Rest,
den man am besten liegen lässt!

Aber das ist′s ja: ... das viele Gepäck,
mit dem man sich durchs Leben schleppt!
Einen Mantel um, den Hut ins Gesicht,
einen Stock in die Hand! mehr braucht es nicht!
ein bisschen Mut und Glückvertraun,
ein bisschen Zuversicht zu sich selber, ganz still!
dann geh und komme, was da will,
du brauchst nicht ängstlich zurückzusorgen,
ob alles in Ordnung, und umzudrehn,
du kannst jedwedem jungem Morgen
mit freier Kraft entgegengehn!

(Cäsar Flaischlen 1864-1920, deutscher Lyriker, Mundartdichter)
Auch in diesem Jahrhundert haben wir 20er-Jahre, mit dem 01.Januar 2020 brechen sie an.
Ob sie „golden“ werden? – lassen wir uns überraschen.
 

Eines steht auf jeden Fall fest: auch diese Zeit wird vergehen, ganz gleichgültig, ob wir sie lachend oder weinend verbracht haben.
Und: darauf haben wir sehr wohl Einfluss!
In diesem Sinne: Ich wünsche uns allen „Mut und Glückvertraun“, um das nächste Jahrzehnt optimistisch zu beginnen.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich für 2020 das Allerbeste, möge es für Sie ein gesundes, fröhliches und glückliches Jahr werden!

Herzliche Grüße Ihre Petra Weber, Bürgermeisterin